1. Wie verschaffe ich mir einen umfassenden Überblick über meine Vermögenssituation? 

Zugegeben, für die meisten Menschen gibt es einen schöneren Zeitvertreib, als sich mit Finanzfragen zu beschäftigen. Verständlich, denn bei der Vielzahl an täglichen Informationen, Empfehlungen, Angeboten und Widersprüchen, scheint ein Menschenleben zu kurz zu sein, um sich in der komplexen Materie einigermaßen auszukennen.  Deshalb beginnen viele erst gar nicht damit, sich die notwendigen Kompetenzen anzueignen. Diese Haltung kann gefühlt auch jahrelang lang gut gehen.

Doch irgendwann im Leben wird fast jeder einmal Verantwortung für seine Vorsorge übernehmen und wichtige Entscheidungen für seine Zukunft treffen müssen. Solche Situationen ergeben sich manchmal auch ganz plötzlich z.B. nach einer Trennung oder einem Todesfall, bei einer neuen beruflichen Situation, der Planung des eigenen Ruhestandes, dem Verkauf eines Unternehmens oder einer Immobilie u.v.m.

Dann ist Know-how gefragt.